Publikumspreis für europäische Filmproduktionen – mitmachen, abstimmen, gewinnen: bis 2. Mai 2017

 

Der CIVIS Kinopreis zeichnet europäische Filmproduktionen im deutschen Kino zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt aus. Der Kinopreis wird vom 25. April bis 2. Mai 2017 als Publikumspreis im Internet veranstaltet.

 

Unter www.civis-kinopreis.de stehen fünf Filme zur Auswahl:

Willkommen bei den Hartmanns

Die andere Seite der Hoffnung

Die Blumen von gestern

Tschick

Vor der Morgenröte

Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Publikumsvotings verlost CIVIS attraktive Preise – ein langes Wochenende in Berlin mit der Teilnahme an der festlichen CIVIS TV-Gala im Auswärtigen Amt sowie viele Kinokarten und DVDs.

Preisträger des CIVIS Kinopreises 2017 sind der Produzent und der Regisseur (m/w) des prämierten Kinofilms. Die Preisverleihung des CIVIS Kinopreises findet am 1. Juni 2017 im Auswärtigen Amt in Berlin statt. Moderator ist Ingo Zamperoni (ARD/Das Erste „Tagesthemen“).

Mit dem CIVIS Kinopreis möchte die CIVIS Medienstiftung gemeinsam mit ihren Partnern ein publikumswirksames Zeichen in der deutschen und europäischen Öffentlichkeit setzen: Für Integration und kulturelle Vielfalt – gegen Rassismus und Diskriminierung.

Der CIVIS Kinopreis 2017 wird von der ARD/Das Erste, den ARD-Landesrundfunkanstalten in Deutschland, dem Deutschlandradio, ARTE, 3sat, PHOENIX, der Allianz Deutscher Produzenten – Film und Fernsehen, der VFF – Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten, der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, der Freudenberg Stiftung und der WDR mediagroup unterstützt. Veranstalter ist die CIVIS Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa.

 

CIVIS - Europas Medienpreis für Integration

WESTDEUTSCHER RUNDFUNK KÖLN CIVIS – Europas Medienpreis für Integration Logo © WDR,  Foto: WDR (S2)