Cast & Crew

Lisa-Marie Koroll: „Seid stolz auf euch“

Ehemalige „Bibi und Tina“ Schauspielerin bringt Buch heraus

 

„Lass Konfetti für dich regnen“ heißt das erste Buch von Schauspielerin Lisa-Marie Koroll (19). Es ist ein Buch, wo der Leser selbst im Mittelpunkt steht, da er in den liebevoll vorgefertigten Seiten seine Ideen schriftlich festhalten und sich somit besser kennenlernen kann. Die Schauspielerin selbst gibt zahlreiche Hilfestellungen dazu. Wir sprachen beim Book Release im Hugendubel Frankfurt über das Buch und den ganz besonderen Lisa-Moment.

 

„Feier Dich selbst, sei stolz auf dich“ – lautet eine Message in deinem Buch. Was möchtest du deinen Lesern damit vermitteln?

Ich wünsche mir, dass sie sich besser kennenlernen und dadurch mehr Vertrauen zu sich entwickeln. An Herausforderungen wachsen und daran Spaß haben. Sich vielleicht nicht in allem zu ernst nehmen.

Du selbst stehst seit Jahren in der Öffentlichkeit. Wie gehst du mit dem Erwartungsdruck um und kannst am Ende auf dich stolz sein?

Ich glaube, dem größten Erwartungsdruck, dem man standhalten muss, ist der eigene. Natürlich hat man auch einen gewissen Druck vor dem Publikum, die Rollen die man bekommt, auch wirklich mit viel Herzblut zu verkörpern. Da ich diesen Anspruch an mich selbst habe, kann ich damit ganz gut umgehen.

Du sprichst in deinem Buch darüber, dass man sich seinen eigenen Moment im Alltag gönnen muss. Wie sieht dein Lisa-Moment aus?

Was ich als wöchentliches Ritual eingeführt habe ist, dass ich mir ein ausgiebiges Schaumbad gönne. Nebenbei schaue ich mir dann gerne auch mal einen Film an.

Welche Filme schaust du dabei gerne?

Unterschiedlich. Zuletzt habe ich „Stranger Things“ die zweite Staffel geschaut. Ansonsten gucke ich auch sehr gerne Tierdokus. Auf Empfehlung meiner Freundin habe ich mir erst vor kurzem eine Doku über Vögel angeschaut. Wie sie balzen und ihre Nester bauen, das war sehr interessant.

Wie kamst du auf die Idee, dieses Buch zu machen?

Eden Books kam mit der Idee auf mich zu und ich war von dem Konzept so begeistert, dass wir relativ schnell mit der Zusammenarbeit begannen.

Auch deine Fans können dich besser kennenlernen, du zeigst sehr viele private Bilder in deinem Buch oder erzählst aus deinem Leben.

Das war mein Anspruch – dass ich selbst offen und ehrlich mit den Lesern umgehe. Es sollte so persönlich wie nur möglich werden. Ein Buch wo nicht nur der Leser sich besser kennenlernen kann, sondern auch mich.

Ein Thema ist auch der Social Media Bereich. Wo sollte man deiner Meinung nach die Grenzen ziehen und vor allem: Wie sollte man mit Hate-Posts umgehen?

Ich finde, jeder sollte es selbst entscheiden, wo die Grenzen sind und wie viel er von sich preisgibt. Aber man sollte sich immer bewusst sein, dass ein Post weit über den Freundeskreis hinausgehen und sehr populär werden kann. Es bleibt vor allem auch im Netz dauerhaft erhalten. Mit Hate-Kommentaren kann ich nur raten, diese nicht besonders ans Herz zu nehmen. Kritik sollte entweder sehr konstruktiv sein oder ins Gesicht gesagt werden. Mich persönlich berühren solche Kommentare nicht.

Wird denn ein weiteres Buch von dir auf den Markt kommen?

Momentan ist kein Buch geplant, aber dieses war auch nicht geplant und hat mich gefunden. Wir werden es also sehen, ob ich noch ein weiteres Buch rausbringe.

 

Das Buch „Lass Konfetti für dich regnen“ ist im Eden Verlag erschienen und kostet 14,95 Euro.

Lisa-Marie Koroll lässt im Hugendubel Frankfurt Konfetti regnen

Lisa-Marie Koroll lies im Hugendubel Frankfurt zur Feier ihres Book Release Konfetti für alle regnen. Foto: Sabrina Heun