Serien

„You Are Wanted“ Darstellerin – Luise Bähr: „Der BND hat ein Auge auf mich geworfen“

Start der zweiten Staffel

 

Viele kennen Luise Bähr (37) aus der ZDF-Serie „Die Bergretter“. Wöchentlich begeistert sie dort als Rettungssanitäterin Katharina Strasser die Zuschauer. Ab Freitag ist sie an der Seite von Matthias Schweighöfer in der zweiten Staffel der Thriller-Serie „You Are Wanted“ zu sehen. Als BND (Bundesnachrichtendienst) Agentin Jennifer Kaminski ermittelt sie in einem spektakulären Fall und wir dürfen eine komplett neue Seite von der Berlinerin kennenlernen. Wir sprachen über die Herausforderungen der Dreharbeiten.

 

Jennifer Kaminski ist im Vergleich zu Katharina Strasser ein komplett anderer Typ. Keine Locken und sie hat eine sehr ernste Mimik. Wie ist es für dich, immer wieder neue Seiten an sich kennenzulernen?

Es ist ein Geschenk, wenn der zu spielende Charakter durch eine äußere Veränderung unterstützt wird. Aus der Frohnatur Luise wurde eine kantige Kaminski. Es ist toll, auch mal eine andere Seite von sich zeigen zu dürfen. Nur an die fehlende Wimpertusche musste ich mich erst gewöhnen (lacht).

Ist Agentin Kaminski wirklich so knallhart, wie sie auf den ersten Blick erscheint?

Sie ist definitiv so reserviert und distanziert, wie der Job es von ihr fordert, aber auch sie hat eine emphatische Seite, sonst wäre die Rolle zu eindimensional.

Worauf musstest du in den Kampfszenen besonders achten, damit du dich nicht verletzt?

Wichtig ist äußerste Konzentration und das genaue Einhalten der Absprachen. Trotzdem sollte man nicht aus Zucker sein (lacht). Von den körperlich intensiven Dreharbeiten bei den Bergrettern bin ich Action ja schon gewohnt.

Hattest du die Möglichkeit, ein Waffentraining und Nahkampftraining zu absolvieren?

Ein Personenschützer hat mich zur Vorbereitung auf den Dreh in Nahkampftechniken trainiert und mich in den Gebrauch von Schusswaffen eingewiesen. Es ist spannend, zu erfahren, wie anfällig der menschliche Körper sein kann. Wenn man weiß wie, kann man mit einem gekonnten Griff wirklich jeden zu Boden bringen.

Der BND hat eine besondere Arbeitsweise. Durftest du zur Vorbereitung hinter die Kulissen des Nachrichtendienstes schauen und dir Tipps für deine Rolle einholen?

Nein, aber ich bin mir sicher, so viel wie ich im Internet recherchiert habe, hat der BND eher ein Auge auf mich geworfen (lacht).

Ich habe gehört, dass du in deiner Freizeit auch gerne auf die Jagd gehst. Dir somit deine Fleisch- und Wurstwaren selbst herstellst. Wie kam es zu dem Hobby?

Mir ist es wichtig, zu wissen, woher die Lebensmittel kommen, die wir konsumieren und habe das Glück, einen Forstwirt zu meinem Freundeskreis zu zählen. Das ist meine Art, mich ein Stück weit unabhängig von der Lebensmittelindustrie zu machen.

Für deine Rolle bei den „Bergrettern“ und in „You Are Wanted“ ist körperliche Fitness ein Muss. Kiten und Snowboard sind nur zwei deiner Lieblingssportarten. Welche Sportart kannst du besonders meinen Lesern empfehlen, um einen Ausgleich vom stressigen Alltag zu bekommen?

Mir ist es wichtig, den Sport in den Alltag zu integrieren, damit er nicht ein zusätzlicher Termin auf der To-Do-Liste ist. Treppe nehmen, Fahrrad fahren sind Kleinigkeiten, machen unterm Strich aber etwas aus. Ich mache Yoga und Pilates für die Geschmeidigkeit und powere mich beim Joggen aus. Ansonsten halte ich Schwimmen für eine der effektivsten und gelenkschonensten Sportarten überhaupt.

Wenn ich dich spontan auf ein Sportwochenende einladen würde, was müsste ich bieten, dass du „Ja“ sagst?

Hauptsache Outdoor, dann bin ich für jeden Spaß zu haben.

 

Ab dem 18. Mai 2018 ist Luise Bähr in der zweiten Staffel von „You Are Wanted“ auf Amazon Prime Video zu sehen.

Lusie Bähr

In der Rolle der BND-Agentin Jennifer Kaminski zeigt Lusie Bähr, was in ihr steckt. Foto: Urban Ruths

 

Ein tolles Event zur ZDF-Serie „Die Bergretter“, findet im September 2018 an den original Drehorten in der Ramsau am Dachstein statt. Die Infos dazu gibt es hier