Coming Soon

„Das Boot“: Sticht bald in See

Erste Einblicke zur neuen Sky Serie

 

Die mit Spannung erwartete Eventserie „Das Boot“ sticht exklusiv bei Sky in See. Was dürfen wir ab Mitte November erwarten?

 

(pm/sh) – Die Geschichte der neuen Event-Serie Das Boot beginnt im Herbst 1942, zu einer Zeit in der die U-Boot-Kriegsführung während des Zweites Weltkrieges immer brutaler wird. Im Herbst 1942 ist die U-612 im besetzten Frankreich bereit für ihre Jungfernfahrt. Unter ihnen befindet sich auch der neue Kaleun des U-Bootes, Klaus Hoffmann (Rick Okon). Schnell hat die 40-köpfige Besatzung mit den beengten und klaustrophobischen Bedingungen unter Wasser zu kämpfen. Sie werden körperlich und mental an ihre Grenzen getrieben und schließlich beginnen zwischenmenschliche Spannungen die Loyalitäten an Bord auf eine harte Probe zu stellen. In der Zwischenzeit gerät die Welt von Simone Strasser (Vicky Krieps) in der Hafenstadt La Rochelle außer Kontrolle. Simone ist hin- und hergerissen zwischen ihrem Zugehörigkeitsgefühl gegenüber Deutschland, der Résistance und einer gefährlichen und verbotenen Liebe. Dabei lernt sie mehr über sich selbst als jemals zuvor und begibt sich in Lebensgefahr.

„Gemeinsam mit Bavaria Fiction und Sonar Entertainment haben wir eine beeindruckende High-End-Serie erschaffen, die den Zuschauer von der ersten bis zur letzten Minute in Atem halten wird“, sagt Marcus Ammon, Senior Vice President Film und Entertainment bei Sky: „Unsere neue junge U-Boot-Crew, unter anderem mit Rick Okon, Franz Dinda, August Wittgenstein und Leonard Scheicher, wird auf eine nervenaufreibende Mission geschickt. Daneben haben wir auch einen zweiten Erzählstrang an Land, in La Rochelle, etabliert, der sich mit der aufkeimenden Résistance-Bewegung beschäftigt, in dessen Zentrum Vicky Krieps, Lizzy Caplan und Tom Wlaschiha stehen. ‚Das Boot‘ besticht mit großartigen Bildern, einer fantastischen Besetzung sowie einer spannenden und emotionalen Story.“

„Die Entscheidung, eine originäre Geschichte mit neuen Charakteren zu erzählen, fiel schon sehr früh im Entwicklungsprozess der Serie“, sagt Moritz Polter, Executive Producer International Television Series bei Bavaria Fiction. „Wir wollten mit der Serie nicht nur die Sinnlosigkeit des Krieges thematisieren, sondern auch erleben, wie Menschen durch äußere Einflüsse verbogen werden oder an den eigenen Überzeugungen zerbrechen. Die beiden Handlungsstränge zwingen unsere Figuren in Situationen, die das Grauen des Krieges zur See und an Land greifbar machen. Wir hoffen, dass unsere Serie auch eine neue Zuschauergeneration erreicht, denn leider hat das Thema Krieg auch nach mehr als 70 Jahren nach Ende des Zweiten Weltkrieges nicht an Relevanz verloren.“

August Wittgenstein, Rick Okon und Franz Dinda in "Das Boot"

Stechen bald für die neue Sky-Serie in See – von links: August Wittgenstein, Rick Okon und Franz Dinda. Foto: Nik Konietzny/Bavaria Fiction GmbH

Ab dem 23. November sind alle acht Episoden der ersten Staffel für Kunden des Sky Entertainment-Pakets auf Abruf verfügbar. Die lineare Ausstrahlung erfolgt ebenfalls ab dem 23. November immer freitags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky 1. Weitere Wiederholungen finden auf Sky 1 HD, Sky Cinema HD und Sky Atlantic HD statt. Anlässlich des Serienstarts von „Das Boot“ präsentiert der Partnersender Spiegel Geschichte eine Themenprogrammierung mit diversen Dokumentationen, wie die dreiteilige Dokureihe „Entscheidung im Atlantik: Der U-Boot-Krieg 1939-45“, die Zweiteiler „Silent War – Der Kalte Krieg unter Wasser“ und „Schlachtfeld Nordsee“,; „U-Boote – lautlose Jäger“.

Facts:
Originaltitel: „Das Boot“, Dramaserie, D/USA 2018, 8 Episoden à ca. 60 Min., Regie: Andreas Prochaska („Maximilian – Das Spiel von Macht und Liebe“), Drehbuch: Tony Saint, Johannes W. Betz. Produzenten: Moritz Polter, Oliver Vogel, Jan S. Kaiser für Bavaria Fiction; Marcus Ammon und Frank Jastfelder für Sky Deutschland; Jenna Santoianni für Sonar Entertainment. Darsteller: Rick Okon („Tatort“), August Wittgenstein („Ku’damm 56 und 59“), Franz Dinda („Babylon Berlin“), Leonard Scheicher („Das schweigende Klassenzimmer“), Vicky Krieps („Colonia Dignidad – es gibt kein Zurück“), Lizzy Caplan („Allied – Vertraute Fremde“), Tom Wlaschiha („Game of Thrones“), Vincent Kartheiser („Mad Man“), James D’Arcy („Homeland“), Thierry Frémont („Alliés“), Rainer Bock („Jugend ohne Gott“), Robert Stadlober („Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“), Stefan Konarske („Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“).

Ausstrahlungstermine:
Ab 23. November 2018 für Sky Entertainment Kunden alle acht Episoden verfügbar auf Sky Ticket, Sky Go und auf Abruf. Parallel dazu immer wöchentlich freitags in Doppelfolgen ab 20.15 Uhr auf Sky 1HD. Wiederholungen u.a. freitags ab 22.20 Uhr und samstags ab 20.20 Uhr und sonntags ab 21.45 Uhr jeweils auf Sky 1 HD, montags ab 20.15 Uhr auf Sky Cinema HD und donnerstags ab 21.15 Uhr auf Sky Atlantic HD.

Sonderprogrammierung auf Spiegel Geschichte:
„Entscheidung im Atlantik: Der U-Boot-Krieg 1939-45, die dreiteilige Doku am 26.11., ab 20.15 Uhr (alle Episoden am Stück); „Silent War – Der Kalte Krieg unter Wasser“, zweiteilige Doku am 27.11. ab 21.10 Uhr; „U-Boote – lautlose Jäger“ am 27.11. um 22.05 Uhr; „Schlachtfeld Nordsee“, zweiteilige Doku am 28.11. ab 20.15 Uhr.