Coming Soon

DVD-Tipp: „Klassentreffen 1.0 – Die unglaubliche Reise der Silberrücken“

Komödie mit viel Herz

 

Das lange Warten hat ein Ende – diese Woche erscheint die Kultkomödie „Klassentreffen 1.0 – Die unglaubliche Reise der Silberrücken“ auf DVD und Blu-Ray.

 

(pm/sh) – Til Schweiger ist bekannt für seine Komödien, welche mit viel Herzblut und großer Leidenschaft entstehen. Seine letzte Produktion erscheint nun für das Home Kino und ist ein tolles Filmerlebnis für Jung und Alt.

Story:

Mit 18 fühlten sich die Schulfreunde Nils (Samuel Finzi), Thomas (Til Schweiger) und Andreas (Milan Peschel) noch unsterblich. Doch mit der Einladung zum 30-jahrigen Klassentreffen bekommen sie schwarz auf weiß, wie schnell die Zeit vergeht. Ein willkommener Anlass, noch einmal so richtig auf die Piste zu gehen: Partys, Suff und Frauen! Soweit der Plan. Doch im Gepäck sind Alterszipperlein, gebrochene Herzen und die aufmüpfige Tochter von Thomas großer Liebe: Die 17-jahrige Lili (Lilli Schweiger) nutzt jede Gelegenheit, der älteren Generation den Spiegel vorzuhalten! Mit viel Helium, diversen Pornstar Martinis und einer Rede auf Ecstasy versenken die Schulfreunde das Klassentreffen im Vollchaos. Und schon auf dem Rückweg wird ihnen klar, was im Leben wirklich wichtig ist: Familie, Freundschaft und Liebe!

"Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken"

Sorgen für ein tolles Filmerlebnis – von links: Til Schweiger, Samuel Finzi, Milan Peschel und Lilli Schweiger. Foto: 2018 Warner Bros. Ent.

Ab 07. März 2019 auf DVD und Blu-Ray erhältlich

 

Spieldauer circa 130 Minuten, Audiodeskription für Blinde: Deutsch, Untertitel: Englisch, Untertitel für Hörgeschädigte: Deutsch

SPECIALS DVD UND BLU-RAY™:

  • Making-of Klassentreffen 1.0
  • Die Geschichte
  • Lilli und Til
  • Die Silberrucken und die Frauen
  • Outtakes
  • Trailer

"Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken"

Anlässlich des Kinostarts, sprachen wir mit Til Schweiger im September über die Dreharbeiten und seine verrückte Schulzeit. Das Interview gibt es unter folgendem Link.