.

„Wie entsteht eigentlich ein Film? Wie kann Til Schweiger vor der Kamera stehen, wenn er doch Regie führt und eigentlich dahinter sitzen sollte? Muss Elyas M`Barek wirklich seinen ganzen Text auswendig lernen? Matthias Schweighöfer hat doch nicht wirklich in der „Geilste Tag“ vor einer Löwin gesessen, oder? Wie wurden die Szenen in „Fack Ju Göhte 2“ auf dem Meer gedreht? Was geht eigentlich an einem Filmset so ab?“

Fragen die mich als Journalistin immer wieder erreichen. Ob Schüler der sechsten Klasse, Studenten oder Erwachsene bis ins hohe Alter. Viele interessieren sich für den deutschen Film, sind stolz auf ihre Schauspieler und Filmemacher – dankbar für jeden guten Film, der ihnen eine kleine Auszeit vom Alltag beschert. „Act Curtain“ steht für den Hinweis zu einem neuen Akt, den Beginn oder das Ende der Vorstellung. Der rote Vorhang zeigt uns was dahinter steckt. Verbirgt aber auch so manches Geheimnis, um uns am Ende zu überraschen. Mit meinem Blogmagazin möchte ich den Wünschen vieler Filmfans nachkommen, für sie hinter die Kulissen schauen und über das Neueste aus der deutschen Filmszene berichten. Als Filmfanatikerin eine dankbare Aufgabe.

Look Behind,

Sabrina